06/2014 | Funk-Taxi bietet ab sofort eine APP zur Taxenbestellung
Das auch Traditionsbetriebe moderne Wege gehen, zeigt das Beispiel von Funk-Taxi Harburg. Im Zeitalter von smartphones muss es deshalb auch eine App geben, mit der die Kunden einfach und schnell ihr Taxi bestellen können.
Nach intensiver Entwicklungs- und Testphase ist sie nun da: Die Taxi Harburg App! Einfach gestaltet und übersichtlich kommt sie daher. Mit nur ein paar Berührungen auf dem Touchscreen können sich die Harburger nun ihr Taxi „online" bestellen. Ganz einfach Abholzeitpunkt, Namen und Adresse eingeben (diese kann eingegeben werden, per GPS ermittelt oder per Kartenauswahl gewählt werden) – und schon kommt das Taxi nach Hause, zum Büro, oder Restaurant... Auch ein Kombi kann bestellt werden.
Ralf Machalitza und Jörg Günther von Funk Taxi Harburg sind stolz, nun endlich auch im Süderelbegebiet eine regionale App zu haben. „Die Bestellung läuft direkt über unseren Server und per GPS wird das nahegelegenste Taxi zum Kunden geschickt", erklärt Jörg Günther. „Die App bedeutet eine große Zeitersparnis für die Kunden."
09/2012 | Funk-Taxi spendet 500 Euro an die Muskelschwundhilfe
Anlässlich des 50-jährigen Firmenjubiläums überreichte das Funk Taxi Harburg einen Scheck über 500 Euro an die Harburger Altherrenauswahl zu Gunsten der Deutschen Muskelschwundhilfe.
Im Veritas Beach überreichten die Geschäftsführer Ralf Machalitza und Jörg Günther den Scheck an André Golke, Andreas Kaiser und Gerd Jobmann.
Freudig nahmen die drei die großzügige Spende des Harburger Traditionsunter- nehmens entgegen.
08/2012 | Der persönliche Draht zum Kunden!
Funk-Taxi Harburg feiert sein 50jähriges Jubiläum

Sonderwünsche gefällig? Die stetige Fahrgastzufriedenheit steht bei Funk-Taxi Harburg seit jeher an erster Stelle und ist ein wichtiger Grund dafür, weshalb das Unternehmen seit über 50 Jahren so erfolgreich ist.

Ein Traditionsunternehmen seit 1962, das mit über 90 Taxis und 180 Fahrern die größte Taxenvermittlung im Süden Hamburgs ist. In der Zentrale wird ausschließlich in einem kleinen Team gearbeitet, um den Kunden persönlich und individuell zu betreuen.

Hier kennt man sich – und das begrenzt sich nicht nur auf die Telefonstimme. „Einige unserer Stammkunden buchen für ihre Fahrten oftmals denselben Taxifahrer und besprechen nebenbei auch persönliche Dinge, die weit über die Bestellung hinausgehen“, sagt Geschäftsführer Ralf Machalitza. „Wir gewährleisten dem Kunden einen Rundum- Service, und das sieben Tage die Woche.“